21.10.2022

2G und Masken für einen besseren Schutz

Auf Wunsch der überwiegenden Mehrheit unserer Gäste führen wir 2023 die 2G-Regel als Teilnahmevoraussetzung für unsere Reisen fort. Zudem gilt bis auf Weiteres in unseren Reisebussen eine Maskenpflicht.

Stay safe! Studiosus Gäste reisen sicher dank 2G und bewährtem Hygienekonzept.
Stay safe! Fotograf Nick Fewings / Unsplash

Durch regelmäßige Kundenbefragungen wissen wir, dass rund 97 Prozent unserer Gäste vollständig geimpft sind und der ganz überwiegende Teil die 2G-Regelung auf unseren Reisen befürwortet. Daher werden wir auch 2023 an der Teilnahmevoraussetzung festhalten, dass alle Gäste auf Studiosus-Reisen vollständig geimpft oder von einer Corona-Erkrankung genesen sein müssen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass seit dem 1. Oktober 2022 nach dem deutschen Infektionsschutzgesetz eine Auffrischungsimpfung (also eine dritte Impfung) erforderlich ist, um „vollständig geimpft“ zu sein.

Darüber hinaus gilt in allen unseren Transfertaxen und Reisebussen weltweit seit Mitte Juli 2022 wieder die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Diese Maßnahme haben wir zum Schutz der Gesundheit unserer Reisegäste sowie unserer Reiseleiterinnen und Reiseleiter wieder eingeführt – gerade vor dem Hintergrund steigender Corona-Infektionszahlen in den meisten unserer Reiseländer. Wie bisher empfehlen wir auch bei nicht ausreichendem Abstand in sonstigen Innenräumen das Tragen einer Maske.

Wir setzen auch in diesem Jahr möglichst große Busse ein, verteilen bei bis zu zweiwöchigen Reisen feste Sitzplätze am Beginn der Reise und achten weiterhin auf die Abstandsregeln.

Mehr zu unserem Hygienekonzept lesen Sie hier.